Presse
3. Erlebniskonzert 26. und 27. Oktober 2013

    Eintauchen in die Welt von Walt Disney
 

Drittes Erlebniskonzert der Jugend- und Stadtkapelle Herrenberg widmete sich der Musik des großen Meisters der Zeichentrickfilme

Kreiszeitung-Artikel vom 29.10.2013

Die Stadthalle Herrenberg verwandelte sich am vergangenen Wochenende in Dschungel, Wüste und Unterwasserwelt gleichzeitig.


Von Carina Frey


Walt Disney war das Thema beim dritten Erlebniskonzert
der Jugend- und Stadtkapelle Herrenberg
Foto: Gaetano Di Rosa

HERRENBERG. Um Groß und Klein auf das Konzert der Stadt- und Jugendkapelle einzustimmen, war ein langer Tunnel zwischen Foyer und Saal dekoriert worden, in dem den Besuchern zum Beispiel Mary Poppins und Arielle, aber auch gefährlichen Affen und Piraten begegneten. Vor allem die jüngeren Besucher waren so fasziniert von dem Tunnel den Figuren und Szenen, die er porträtierte, dass sie immer wieder hindurchliefen. Wem das noch nicht genug Magie und Erlebnis war, der konnte sich vom Schminkteam selbst in Löwe, Schlange oder fabelhaftes Wesen verwandeln lassen. Um die Organisation des Rahmenprogramms hatte sich Jugendleiterin Marion Kreis gemeinsam mit ihren Helfern gekümmert.

Im Saal hieß Walt Disneys wohl bekannteste Figur, Micky Maus, die Zuschauer von der Leinwand aus willkommen. „Kommen Sie mit, wir reisen einmal musikalisch um die Welt“, begrüßte Stadtkapellen-Vorsitzender Philipp Jakob das Publikum und dann ging es auch schon los. Gemeinsam mit „Reiseleiterin“ Veronica Dressler nahmen Orchester und Publikum Kurs auf London, in die Welt von Mary Poppins. Die 80 Musiker erweckten das zauberhafte Kindermädchen mit beeindruckender Klangvielfalt zum Leben und erinnerten in der Tat an das original Walt-Disney-Filmorchester, mit dem Erzählerin Veronica Dressler sie zu Anfang verglichen hatte. Vor jedem Lied nutzte sie die Gelegenheit, in den nächsten Film und dessen Geschichte kurz einzuführen. Untermalt wurden ihre Erzählungen von einer großen Weltkarte auf der Leinwand, die zur Orientierung auf der Disney-Reise verhalf und zwischendurch immer wieder Bilder aus den Filmen zeigte. Im China des Mittelalters trafen Orchester und Publikum auf Mulan, ein mutiges Mädchen, das sich als Junge verkleidet, um an Stelle des Vaters in den Krieg zu ziehen. „Sei ein Mann“ – erklang die Titelmelodie aus dem Film.

Beim „Dschungelbuch“ ging es auch im Saal tierisch zu, denn ein großer schwarzerGorilla – derselbe, der zuvor im Tunnel zu sehen gewesen war – hüpfte einmal rund um die Zuschauer herum. „Hattet ihr Angst?“, fragte Veronica Dressler ihre jungen Reiseteilnehmer anschließend. „Neeeein“, tönte es sofort im Chor aus dem Saal.

Der eigenen Jugend ein besonderes Erlebnis bieten

Das Walt-Disney-Konzert ist bereits das dritte Erlebniskonzert von Jugend- und Stadtkapelle Herrenberg. „Die Idee dahinter ist, dass wir zum einen unserer eigenen Jugend ein besonderes Erlebnis bieten wollen, zum anderen aber natürlich auch den jungen Zuschauern, die hier hören, dass Blasmusik auch anders und für sie durchaus interessant sein kann“, erklärte Philipp Jakob, Vorsitzender der Stadtkapelle. Für die Jugendkapelle bedeute das Konzert ein musikalisches Kennenlernen der Stadtkapelle, in die sie nach der Jugend wechseln können. „Außerdem bekommen die jungen Musiker so die Gelegenheit, auch mal schwierigere Stücke zu spielen, für die die Jugendkapelle allein zu dünn bemannt ist“, so Jakob. Dass diese Integration problemlos klappt bewies das Erlebniskonzert, denn die Musiker im Alter von zehn bis 70 Jahren harmonierten wunderbar.

Bevor sich das einstündige Konzerterlebnis langsam dem Ende zuneigte, wurde es nochmals schaurig und gefährlich, denn die Reisegesellschaft schipperte in die Karibik, wo angsteinflößende Piraten ihr Werk trieben. Einer von ihnen hatte es sogar bis in die Stadthalle geschafft. Er umrundete auf seinem Schiff einmal das Publikum und warf mit Goldmünzen um sich. Von der Bühne ertönten dazu die bekannten Melodien aus „Fluch der Karibik“.

Mit einem „musikalischen Blumenstrauß“ – diesmal nicht von Walt Disney, sondern von Udo Jürgens – bedankten sich Jugend und Stadtkapelle bei allen Helfern und natürlich beim Publikum, das gemeinsam mit ihnen einmal um die Welt gereist war. Philipp Jakob resümierte: „Es war auch für uns alle eine tolle Reise.“

 


Home | Aktuelles | Termine | Veranstaltungen | Verein | Stadtkapelle | Jugendarbeit | Kontakt | Sitemap


MV Stadtkapelle Herrenberg e.V.
Marienstraße 21
71083 Herrenberg