Presse
 
    Philipp Jakob neuer Musikvereinschef
 

Stadtkapelle ordnet nach Übergangsphase ihre Führungsspitze neu

Gäubote-Artikel vom 16.03.2009

Führungswechsel beim Musikverein Stadtkapelle Herrenberg: Philipp Jakob wurde bei der Jahreshauptversammlung einstimmig zum Vereinsvorsitzenden gewählt. Er löst damit Thilo Marquardt und Stephanie Habermaaß ab, die im letzten Jahr in die Bresche gesprungen waren. Nach interner Aufgaben- und Lastenverteilung sei man zukunftssicher aufgestellt, wie die Vereinsführung am Freitagabend im Restaurant "Zum Botenfischer" betonte.


VON SABINE HAARER


Ehrungen bei der Stadtkapelle (von links): Günter Stang, Philipp Jakob,
Günther Haas, Hugo Götzl und Valentin Donner GB-Foto: Schmidt

"Im letzten Jahr haben wir die großen Fußstapfen, die Georg Schwenk hinterlassen hat, in viele kleine umgewandelt", berichtete Thilo Marquardt von internen Umstrukturierungen. Zusammen mit Stephanie Habermaaß war er eingesprungen, als sich im Vorjahr kein Nachfolger für Ehrenvorstand Schwenk finden ließ. "Sie haben in einer schwierigen Übergangsphase Mut bewiesen und dafür kann man ihnen nur danken", lobte Erster Bürgermeister Andreas Gravert die damalige Entscheidung und das letztjährige Engagement der beiden. Nach der Interimslösung hat man nun wieder einen festen Vorsitzenden: Philipp Jakob, langjähriger Musikervorstand, steht in den nächsten zwei Jahren dem ältesten Musikverein Deutschlands vor.

"Zuerst wollten wir die Aufgaben der Vereinsführung in kleine Ressorts unterteilen, aber dann haben wir uns dagegen entschieden", so Marquardt am Freitagabend. Zwar habe man die Last auf verschiedene Schultern verteilt und sei nun in den Bereichen Nachwuchs, Feste, Konzerte, Finanzen und Öffentlichkeitsarbeit zukunftssicher aufgestellt. "Man braucht aber einen Kopf, bei dem alles zusammenläuft", haben die Beratungen des letzten Jahres ergeben. Die anwesenden Mitglieder befanden einstimmig, dass Philipp Jakob dafür der Richtige ist. Er bildet zusammen mit Stellvertreter Michael Schönhaar und Schriftführer Gerd Henßler die Vereinsspitze. Sein Amt als Musikervorstand übernahm Holger Fauß.

Thilo Marquardt, der aus zeitlichen Gründen nicht weiter als Vereinsvorstand fungieren kann, wird sich jedoch weiterhin für die Stadtkapelle engagieren und wurde - ebenso wie Sylvia Schneider - als aktiver Beisitzer in den Ausschuss gewählt. Kassiererin Kerstin Bertinchamp berichtete von einem positiven Ergebnis: "Das Delta vom letzten Jahr haben wir wettgemacht". Schriftführer Gerd Henßler wies auf mehr als 60 Termine für die Aktiven hin, darunter als "Highlight" die Filmaufnahme mit dem SWR auf dem Herrenberger Marktplatz. "Ich wünsche mir für das neue Jahr, dass weiterhin alle so gut mitziehen", lobte Henßler das Engagement der Spieler und der Verantwortlichen.

Dirigent Matthias Benno machte für 2008 "viele musikalische Glanzpunkte" aus. Seiner Meinung nach müsse man sich über die Jugendarbeit Gedanken machen. Die Freizeit- und vor allem die Schulaktivitäten der Jugendlichen würden eine kontinuierliche Probenarbeit immer mehr erschweren. "Das ist eher ein projektbezogenes, als ein wöchentliches Üben", so Benno. Allgemein müsse man die Jugend dazu bringen, ein Instrument zu spielen. Kinderkonzerte und -musicals und die Kooperationen mit den Schulen wären dafür die richtigen Ansatzpunkte. Darüber hinaus lobte der Dirigent der Aktiven: "Viele leisten mehr als der Durchschnitt und deshalb musizieren wir auf so hohem Niveau." Beim Blick in die Zukunft ist sich Matthias Benno sicher, dass neue Wege bei der Konzertarbeit unerlässlich sind. "Trotz aller organisatorischer Arbeit müssen Veranstaltungen wie das Erlebniskonzert zu einer festen Einrichtung werden."

Anlässlich der Jahreshauptversammlung wurden zahlreiche Mitglieder der Stadtkapelle für ihre Vereinszugehörigkeit geehrt: Gerd Münzberg und Benjamin Vötterle erhielten die Ehrennadel in Bronze des Blasmusikverbandes für zehnjähriges, Isabell Rüdenauer und Stephan Schäberle die Ehrennadel in Silber für 20-jähriges aktives Spielen. Dazu kamen die vereinsinternen Auszeichnungen: Markus Fischer, Sven Schrade und Sabine Schütz spielen seit 15 Jahren in der Stadtkapelle und bekamen die Vereins-Ehrennadel in Silber. Valentin Donner, Walter Fischer, Hugo Götzl, Günther Haas, Johann Krammer, Hannelore Kühme, Konrad Lohrer und Günter Stang unterstützen den Verein seit 25 Jahren als fördernde Mitglieder und bekamen dafür ebenfalls die Vereins-Ehrennadel in Silber. Friedrich Baier wurde die goldene Ausführung für 40-jährige passive Mitgliedschaft überreicht.


 
Home | Aktuelles | Termine | Veranstaltungen | Verein | Stadtkapelle | Jugendarbeit | Kontakt | Sitemap
MV Stadtkapelle Herrenberg e.V.
Marienstraße 21
71083 Herrenberg