Presse
 
   Engere Kooperation mit den Schulen
  Stadtkapelle Herrenberg: Musiktage als „überwältigender Erfolg" und Höhepunkt im Jahr 2004
Gäubote-Artikel vom 21.02.2005

Viele Ehrungen, Neuwahlen und die Zukunft des Vereines waren die Themen auf der Hauptversammlung der Stadtkapelle Herrenberg am Samstag. „Es kommt nicht darauf an wie der Wind weht, sondern wie man die Segel setzt", verkündete der Vorsitzende Georg Schwenk.


VON ALEXANDER KRAUCH

Als Beispiel für die Anpassungsfähigkeit des Vereines nannte der Vorsitzende die immer wieder neue Ausrichtung der Herrenberger Musiktage. Dieses Jahr wird es im August wieder einen Mittelaltermarkt und ein Ritterturnier geben. Auch beim Thema Ganztagsschule soll der Verein sich beweisen. Wie Dirigent Matthias Beno ausführte, würde sich die Ganztagsschule sicher negativ auf Probezeiten auswirken. „Wir müssen uns Gedanken machen; wie wir darauf reagieren", meinte der Musiklehrer.
Georg Schwenk sprach sich für eine engere Kooperation mit den Schulen aus. Immer wichtiger für Vereine sei es in diesen Zeiten auch, benötigte Geldmittel aufzutreiben. „Musik darf kein Privileg der Besserverdienenden sein", sagte der Vorsitzende. Daher sei es ein Ziel des Vereins, Jugendlichen zu ermöglichen, ohne großen finanziellen Aufwand ein Instrument zu erlernen. Dieses Konzept scheint aufzugehen, denn Matthias Beno berichtete von einigem Erfolg der Jugendabteilung, wie beispielsweise ein fünfter Platz der Jugendkapelle bei einem Wertungsspiel in Burladingen.

Ereignisreiches Jahr

Höhepunkt des vergangenen Jahres waren die Herrenberger Musiktage - ein „überwältigender Erfolg", wie sich der Vorsitzende ausdrückte. Aber auch sonst war das vergangene Jahr recht ereignisreich: 94 musikalische Aktivitäten hatten die Musiker des Vereines bewältigt, wie Schriftführer Gerd Henßler ausführte.
Bei einem traditionsreichen Verein spielt die Vereinstreue eine große Rolle, wie die vielen Ehrungen beweisen: Über die Ehrennadel in Bronze des Bundes Deutscher Blasmusikverbände (BDMV) für zehnjährige aktive Tätigkeit freuten sich Corinne Allgeier, Thilo Kretschmer, Klaus Luz, Friedrich Tallafuss, Herbert Talmon-Gros. Die silberne Ehrennadel der Stadtkapelle erhielten Kathrin Dierberger, Jennifer Fleischhauer, Eva Hellener, Markus Helle-
ner und Christine Ugele für 15 Jahre Musizieren. Die silberne Ehrennadel des BDMV erhielten für 20 Jahre aktive Mitgliedschaft Tanja Rein und Michael Schönhaar. Die silberne Ehrennadel des Vereines für 25 Jahre der Förderung erhielten Stefan Czimmer, Franz Deutsch, Kurt Dieterle, Margrit Lempert, Rainer Lempert, Siegwald Schmalenberg und Helmut Wolf. Ganze 40 Jahre hielten Josef Berger, Gerhard B öhringer, Hubertus Gantner, Christian Rehfuß, Hella Ruthardt und Gerhard Vogt die Treue und wurden mit der goldenen Ehrennadel der Stadtkapelle belohnt. Für 50 Jahre Vereinsförderung wurde Wilhelm Zerweck geehrt.
Die Mitglieder der Stadtkapelle hatten an, diesem Abend auch ihren Vorstand zu wählen. Der bisherige Vorsitzende Georg Schwenk wurde einstimmig im Amt bestätigt. Auch die stellvertretende Vorsitzende Monika Fleischhauer wurde bei sieben Gegenstimmen wieder gewählt. Karl-Jürgen Rief wird sein Amt als stellvertretender Musikervorstand nach einstimmiger Wahl weiterführen.
Einstimmig wurden auch die aktiven Beisitzer Martin Schäberle, Günther Haar, Stefanie Habermaaß, Isabell Rüdenauer und Michael Däuble, sowie der passive Beisitzer Manfred Weller gewählt.

 

Home | Aktuelles | Termine | Veranstaltungen | Verein | Stadtkapelle | Jugendarbeit | Kontakt | Sitemap
Stadtkapelle Herrenberg e.V.
Marienstraße 21
71083 Herrenberg