Presse
 
   Blasmusik auf hohem Niveau gespielt
   Stadtkapelle Herrenberg vor 600 Zuhörern beim Frühjahrskonzert
Kreiszeitung-Artikel vom:29.03.2004

Herrenberg - Dass sich der Musikverein Stadtkapelle Herrenberg zu Recht zu den besten Blasorchestern in Baden-Württemberg zählen kann, bewiesen die Musikerinnen und Musiker wieder bei ihrem jährlichen Konzert in der Stadthalle. .

Knapp 200 Musikerinnen und Musiker in vier Orchestern zeigten, dass das Image der "Blechmusik" längst der Vergangenheit angehört und überzeugten mit beachtenswert guter Musikalität und virtuosem Spiel. Diplom-Musikdirektor Matthias Beno hatte sein Orchester wiederum bestens auf diesen alljährlichen Höhepunkt des Vereins vorbereitet und überzeugte auch selbst als Dirigent und einfühlsamer Musikgestalter, der Musik nicht nur spielt sondern vorlebt.

Die Stadtkapelle Herrenberg, eines der renommiertesten Höchststufen-Blasorchester im "Ländle" bewegt sich seit vielen Jahren mit ihren Konzerten im Bereich der sinfonischen Blasmusik, was aber nicht heißt, dass die traditionelle Blasmusik zu kurz kommt. Ein gut gemischtes Programm erfüllte nahezu alle Wünsche der etwa 600 Konzertbesucher.

Den Auftakt des Konzertabends bildeten die Jüngsten im Verein, die "Bläserminis". Erst seit sechs Monaten am Instrument, zeigten sie mit drei kleinen Musikstücken, dass mit etwas Fleiß schon in relativ kurzer Zeit musikalische Fortschritte erzielt werden können.

Seit rund zwei Jahren im Verein sind die Mitglieder der Jugendgruppe, die von Andreas Marquart dirigiert werden. Rund die Hälfte der 40 Kinder rückt im Herbst in das Jugendblasorchester auf. Mit den Musikstücken "Dyno Rock" von Steve Hodges, "My heart will go on" von James Horner und "Brazil" von Ary Barosso zeigten sie, dass sie die Aufnahmeprüfung bestimmt bestehen werden.

Ein erster Höhepunkt war dann der Auftritt des Jugendblasorchesters. Dirigent Matthias Beno nutzte die Gelegenheit, die Musikstücke für das im Sommer geplante Wertungsspiel erstmals aufzuführen. "Mu- sik zu einem Festival" und "Königliche Variationen" sind als Pflicht- und Selbstwahlstücke geplant. Mit "Latin Gold" ging es dann in den Bereich der Unterhaltungsmusik. Showtime war angesagt und die 50 Jungen und Mädchen zeigten, dass ihnen diese Musik ganz besonders gut gefällt.

Nach der Pause zeigte dann das große symphonische Blasorchester des Vereins mit 78 aktiven Musikerinnen und Musikern die ganze Bandbreite der Blasmusik. Die Komposition "Variationen über ein koreanisches Volkslied" bildete den Auftakt. Mystische Klänge aus dem asiatischen Raum untermalt mit variationsreichem Spiel des Schlagzeugs und Klangfülle am Es-Alt-Saxophon - Solistin Isabell Rüdenauer - bildeten einen beeindruckenden Auftakt.

Vichan Molerov, Posaunenlehrer an der Herrenberger Musikschule, war Solist beim "Konzert für Posaune" von Rimky-Korsakov. Unterstützt von der Stadtkapelle zeigte er den Besuchern und seinen zahlreichen Schülern, vor allem bei den vielen Kadenzen, dass er sein Instrument meisterhaft beherrscht und variantenreich einsetzen kann.

Ein Höhepunkt war mit Sicherheit die 5-sätzige "Zaubersuite" von James Barnes, eine Vertonung des Buch-Hits "Harry Potter". Die Sätze "Der kleine Junge und das "Schloss", der "Tollpatschige Waldhüter" - Solist Christian Däuble an der Tuba -, der "größte aller Zauberer" - Solistin Isabell Rüdenauer Es-Alt-Saxophon - der "Professor der Gifte" und "Quittitsch, das "Spiel in der Luft" waren gespickt mit zahlreichen Varianten der Blasmusik. Klangfülle, technisches Können, Dynamik und Rhythmik - Diplom-Musikdirektor Matthias Beno führte sein Orchester über alle Schwierigkeiten der Werke meisterhaft hinweg.

Mit der Komposition "Rikudim" machte das Orchester noch einen musikalischen Ausflug nach Israel, ehe es dann eher zur "leichten Muse" überging. Die allseits bekannten Melodien der "Westside-Story" begeisterten das Publikum ebenso wie die Show beim Medley "Swing the mood".

Mit zwei traditionsreichen Märschen, Blumen und viel Applaus ging ein begeisternder Konzertabend zu Ende.



Home | Aktuelles | Termine | Veranstaltungen | Verein | Stadtkapelle | Jugendarbeit | Kontakt | Sitemap
Stadtkapelle Herrenberg e.V.
Marienstraße 21
71083 Herrenberg